Kann man denn davon leben?

Durch einen Artikel in der Futurezone wurde ich auf das Buch aufmerksam, welches ich mir als ebook kaufte. Das Handbuch für unabhängige Kreativarbeiter, über erfolgreiche Eigenvermarktung und Internetökonomie.

Sogar beim Film kann man nicht immer davon leben, manchmal aber schon. Davon können die beiden Autoren berichten, die mehrere Jahre daran arbeiteten, ihre Dokumentation über den Computerpionier Weizenbaum zu vermarkten. Sie erzählen von ihren Bemühungen, vom Scheitern und vielen gelungenen Momenten, denen immer wieder neue Versuche und Überlegungen vorausgingen. In lockerem und unterhaltendem Ton lassen sie in ihre kreative Trickkiste schauen.

Das Buch beschreibt, wie man eine Community aufbaut, seine Rechte behält, nicht zu früh kommerziellen Verlockungen erliegt, die einem spätere Verwertungsmöglichkeiten nehmen. In nicht-chronologischer Form stellen sie technische Möglichkeiten und praktische Tipps vor, geben Einblick in Preisverhandlungen und kostenlose Tools, streifen globale Trends wie Crowdfunding und Micropayment, ohne dabei abgehoben zu räsonieren.

Ob man davon leben kann, muss man selbst beurteilen, abhängig von Umständen, Anspruch und Erfolgsaussichten. Wie einem gründliche und professionelle Planung sowie der hundertprozentige Einsatz dabei helfen können, erfährt der interessierte Leser jedenfalls. Und erhält gleichzeitig einen Einblick in die gefühlstechnische Hochschaubahn von Kreativen, die mit dem Markt und der Realität konfrontiert, ständig vor neuen Herausforderungen stehen, die in herkömmlichen Handbüchern nur unzureichend beschrieben werden.

Die Stärke des Buches ist seine Lebensnähe und der getroffene Plauderton, der vermittelt, dass die Autoren gerade im schicken WLAN-Café gegenüber sitzen und live aus ihrem Leben skypen. Ob es einen Nachfolger gibt? Wie man sein ebook erfolgreich vermarktet? Möglich und sicher interessant!

Quelle und Bildnachweis: slowbudget.wordpress.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: