Es wimmelt von Planeten

100 Milliarden Sterne pro Galaxie, 100 Milliarden Galaxien. Ob die Annahme ungefähr stimmt, das weiß kein Mensch, wobei die Erkenntnis, dass es unvorstellbar viele Sterne und damit höchstwahrscheinlich auch ganz viele Planeten in diesem für uns nicht begreifbaren Weltall gibt, keine Überraschung sein kann. Sofern man nicht einem geozentrischen Weltbild mit wortwörtlicher Auslegung sogenannter heiliger Bücher verpflichtet ist.

Trotzdem zweifelten Astronomen noch vor zwanzig Jahren, ob es Planeten außerhalb unseres Sonnensystems gebe. Ein paar tausend wurden bisher entdeckt und nach neuestem Erkenntnisstand gehen Wissenschaftler davon aus, dass jeder Stern im Schnitt von 1,6 Planeten umkreist wird, dass allein in der Milchstraße zehn Milliarden Sterne einen Planeten besitzen, der sich aufgrund seiner Entfernung zur Sonne in einer bewohnbaren Zone befindet.

Die Erde sei nicht einzigartig? Der Mensch nur eine Lebensform unter vielen anderen? Wie würden sich die Kirchen verhalten? Was bliebe übrig von auserwählten Völkern oder Stämmen, von exklusivem Anspruch auf Wahrheit und Regeln? Darf man sich vorstellen, dass die Gründer irdischer Religionen ihre Botschaft beim Planetenhüpfen all den anderen Zivilisationen im Erweckungsstadium verkündeten? Oder fänden ihre Nachlassverwalter auf der Erde einen theologischen Schmäh, der alles bisherige rechtfertigen könnte?

Mittels der Drake-Gleichung, benannt nach Frank Drake, US-Astrophysiker, kann man spekulieren, wie viele außerirdische Kulturen es in der Milchstraße gibt, die technisch in der Lage und gewillt wären, mit uns zu kommunizieren.

Dedicated to Giordano Bruno, als Ketzer hingerichtet, 1600, in Rom

Quellen:
Focus Online, 11.1.2012
Spiege Online, 11.1.2012

Bildnachweis: Gerd Altmann  / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: