Kauft griechische Inseln

Griechenland solle seine Inseln verkaufen, konnte man zuletzt vernehmen. Dem möchte ich heute, am Faschingsmontag, noch etwas hinzufügen.

Mein Vorschlag: Österreich soll griechische Inseln kaufen, die Budgetunterstützung nicht nur verschenken, sondern Bedingungen daran knüpfen und Land erwerben. Tu felix Austria nube, besser noch: kaufe.

Was für Möglichkeiten sich daraus ergeben könnten! Österreichische Olivenhaine als neues Touristenziel, am besten mit gebirgigem Hinterland, vor dem man die Seele an der Hafenmole baumeln lassen kann. Mediterrane Lebenslust, mit Raunzerei und Improvisation ergänzt. Österreich, als Insel der Seligen im Mittelmeer gelegen. Kein Widerspruch für ein Land, das  zugleich neutral und Mitglied der EU ist, welches das Deklarieren und Eintreten für eine Sache stets unverbindlich von der Innenseite betrachtet.

Was Österreich fehlt, ist das Meer. Für Großläufigkeit, Weltoffenheit, raus aus den engen Tälern, könnte das Leitmotiv der kommenden Jahre sein. Mit einem Meer könnte es seine historische Größe wiedererlangen. Während des ersten Weltkriegs war die K.u.K. Marine die sechstgrößte der Welt, neue Ziele fänden sich für das österreichische Bundesheer, sogar 18 oder 24 Kriegsschiffe könnten angeschafft werden, es gibt sicher ein paar verlässliche Lobbyisten, namentlich gut bekannt, die Unschuldsvermutung gilt, welche hier erfolgreich vermitteln könnten.

Die Parteien würden sich erwartungsgemäß engagieren und ihr gewohntes Erfolgsmodell nach Griechenland exportieren. Alle wären sich darin einig, dass der Mittelstand entlastet gehöre, ein Anspruch, der sich auf einer kargen Insel sogar umsetzen ließe, natürlich nur mit verfassungskonformer Zweidrittelmehrheit.

Ja, wenn sie sich entscheiden könnten, rasch, ohne abgesicherte Meinungsumfragen, ohne Gunst der Billig- und Gratiszeitungen, mit einer entschiedenen Wendung, welche Stärke und Zielorientierung vermitteln könnte. Bevor noch der Fasching zu Ende ist.

Bildnachweis: Alexander Dreher  / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: