CC Crossover – Jamendo

Wie kommt man als Autor dazu, unter Creative Commons zu veröffentlichen? Indem man sich umschaut und durch Erfolgsmodelle aus anderen Branchen inspirieren lässt.

Zum Beispiel von Musikern.  350.000 Musikstücke, 55.000 Alben, die man sich gratis und legal herunterladen kann. Von Jamendo, einer Internet-Plattform für freie Musik. Künstler können dort ihre Werke unter einer der sechs Creative Commons Lizenzen anbieten. Und hoffen, auf diese Weise Fans zu gewinnen oder dass jemand die Musik nicht-privat nutzen möchte, zum Beispiel für einen Werbejingle oder einen Dokumentarfilm. Das kommerzielle Nutzungsrecht kann in so einem Fall über die Plattform erworben werden.

Die MP3-Files gibt es in guter Qualität, als Nutzer muss man sich nicht anmelden, man hört rein, hört sich um und clickt den Download an. Ohne Verpflichtungen, ohne sich registrieren zu müssen. Klingt nach Werbung, ist aber wirklich so einfach und toll, wie beschrieben.

Nach kurzem Reinhören habe ich mich für eine Band namens Sekshun 8 entschieden, rock metal hardrock, klingt absolut professionell, macht Spass. Musik auf diese Weise zu entdecken, hat potentiellen Suchtfaktor!

Was man daraus lernen kann? In anderen Sparten gibt es die Berührungsängste mit Gratisangeboten längst nicht mehr. Ist nichts Unseriöses und probates Mittel. Also, warum nicht?

www.jamendo.com

Bildnachweis: www.jamendo.com – presskit

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: