Make Love

Gestern versuchte ich einen der möglichen Anwendungszwecke von 3D-Druckern mit Spielzeug zu veranschaulichen. Wie immer liegt es am Menschen, wofür er eine Technologie einsetzt. Auch Kriminelle entdecken die Technik für sich. Kann in zukünftigen Kriegen Nachschub mittels 3D-Druckern erzeugt werden? Man kann heute schon eine Replik einer Glock-Pistole erzeugen. Oder einen Schlüssel, der Handschellen der niederländischen Polizei öffnet. Betrüger wollten auch schon den Karteneinschub eines Bankomaten bestellen.

Kein Wunder, dass Sicherheitsbehörden immer ängstlicher werden. Terroristen können sich überall befinden und man sollte sich nicht von ihrem Alter täuschen lassen. Deswegen hat in Florida ein achtzehn Monate altes Kleinkind wegen Terrorverdachts ein Flugzeug vor dem Start verlassen müssen. Sein Name stand auf der Liste mutmaßlicher Terroristen, die Mutter war verschleiert, die Familie stammt aus dem nahen Osten, genügend Verdachtsmomente, die im nachhinein als Computerpanne argumentiert wurden.

Da brauchen wir uns nicht zu wundern, dass in Colorado Sechsjährige wegen sexueller Belästigung für drei Tage der Grundschule verwiesen werden. Der Tatbestand? Der Junge sagte zu einem Mädchen: I’m sexy and I know it, die Titelzeile eines bekannten Popsongs. Ja, ja, explicit lyrics, die Frau von Al Gore war in den achtziger Jahren dafür bekannt, den Verkaufserfolg so mancher Band mit sogenannten Parental Advisory Aufklebern zu unterstützen. Und das Singen einer Textzeile wurde in der besagten Volksschule als unerwünschter sexueller Annäherungsversuch definiert, für den es keine Altersgrenze gebe.

Make Love, not War, kann ich da nur sagen.

Quellen:

Waffen aus dem 3D-Drucker, Futurezone, 11.5.2012
Kleinkind wegen Terrorverdachts aus dem Flugzeug gewiesen, ORF, 11.5.2012
Sechsjähriger wird sexueller Belästigung beschuldigt, Spiegel Online, 5.5.2012

Advertisements

ein Kommentar

  1. khoardi · · Antwort

    3D Drucker sind die neueste Technologie. Meiner Meinung sollte sich jeder einen zulegen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: