Der nächste Papst heißt

Agostino Vallini. Er ist in der Provinz Rom geboren und würde damit die 112. Weissagung von Malachias erfüllen, die lautet:

Während der letzten (bzw. äußerst großen) Verfolgung der heiligen Kirche wird Petrus, ein Römer, regieren. Er wird die Schafe unter vielen Bedrängnissen weiden. Dann wird die Siebenhügelstadt zerstört werden und der furchtbare Richter wird sein Volk richten.

2353730832_1c220a7418_n

Agostino Vallini ist der einzige Kardinal im Konklave, der zumindest in der Nähe von Rom geboren wurde. Als sogenannter Kardinalvikar ist er mit der geistlichen, pastoralen und administrativen Leitung des Bistums Rom beauftragt und damit Vertreter des Papstes in dessen Eigenschaft als Bischof von Rom.

Johannes Paul II., De labore solis (Von der Mühsal der Sonne), kam wärend einer Sonnenfinsternis zur Welt. Und am Tag seines Begräbnisses gab es wieder eine, diesmal über dem Pazifik. Benedikt XVI. wurde von Malachias als Gloria Olivae (Der Ruhm des Ölbaums) angekündigt. Mitglieder des Benediktinerordens tragen übrigens den Beinamen Olivetaner.

Die meisten Experten glauben allerdings, dass die Liste des Malachias eine Fälschung ist.  Er war ein irischer Bischof, der im 12. Jahrhundert Weissagungen über die zukünftigen Päpste verfasste. Siehe dazu auch meinen vorhergehenden Beitrag.

Meine Chance, dass ich richtig liege, beträgt ca. 1:115 . Genau genommen könnten sie sogar jemanden wählen, der nicht im Konklave vertreten ist. Also beispielsweise einen anderen Römer…

Links:
Der Standard, 22.6.2005

Foro: Arild Nybo

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: