Tag Archives: ebooks

Keine Verweigerung

Endlich! Stellungnahmen von AutorInnen, die sich den Entwicklungen der digitalen Welt nicht verschließen, sondern sie nutzen wollen. Auf fiktion.cc wurde von namhaften AutorInnen wie zB.  Elfriede Jelinek oder Sabine Scholl eine diesbezügliche  Deklaration veröffentlicht. Der Eindruck, dass das Verlegen von Büchern, die sich nicht sofort gut verkaufen, einem karitativen Akt gleichkommt, hat unser Schreiben beeinträchtigt. […]

Lesefutter Quellen

In der Serie Lesefutter habe ich Tipps zu Autoren gegeben, die seit mehr als siebzig Jahren tot sind und deren Texte daher nicht mehr dem Urheberrecht unterliegen. Heute möchte ich ein paar Lesefutter-Quellen und Links zu Textsammlungen auflisten. Bibliothek Zeno umfasst das Werk von mehr als 700 Autoren, 40.000 Bildern, Literatur, Philosophie, Geschichte, Religion, Naturwissenschaften, […]

Lesefutter V

Heute möchte ich noch einmal ein paar Bücher bzw. Autoren vorstellen, die bereits urheberrechtsfrei sind und somit legal und kostenlos zur freien Verfügung für eBook Reader, iPad, PC oder Smartphone geeignet sind. Beginnen möchte ich mit Hugo Bettauer, österreichischer Schriftsteller, 1925 von einem den Nazis nahe stehenden Attentäter erschossen. Die Stadt ohne Juden, 1922 erschienen, […]

Lesefutter IV

Möchte man legal Texte urheberrechtsfreier Autoren auf seinen eBook Reader laden, muss man nicht nur beachten, wann der Autor, sondern auch, wann der Übersetzer gestorben ist. Wahrscheinlich ein Grund dafür, dass Werke englischsprachiger Autoren oft als Originaltext gemeinfrei zur Verfügung stehen, aber nicht immer in einer adäquaten deutschsprachigen Version. Arthur Conan Doyle, der Erfinder der […]

Lesefutter III

Wer kennt den Namen Henryk Sienkiewicz? 1916 gestorben, damit urheberrechtsfrei. Quo Vadis ist sein bekanntestes Werk, in dem er die Geschichte der Christenverfolgung zur Zeit des römischen Kaisers Nero in Romanform historisch genaus beschreibt. Viele kennen die Geschichte durch die Verfilmung mit Peter Ustinov aus dem Jahr 1951, die für mehrere Oscars nominiert war, ohne […]

Gratis eBooks durch Werbung finanziert

In vielen Städten gibt es schon Gratiszeitungen, die in U-Bahn-Stationen aufliegen und deren Geschäftsmodell darin besteht, Einnahmen durch Inserate zu generieren.  Das Gratisangebot soll zu Reichweite führen, welche für die Inserenten relevant und interessant ist. Nachdem laut Chris Anderson (Free) die Grenzkosten im Web gegen Null tendieren, ist es ein naheliegender Gedanke, eine solche Idee […]

Lesefutter

Wer kostenlose eBooks auf seinen eReader laden möchte, sollte wissen, wann die urheberrechtliche Schutzfrist endet. Nicht siebzig Jahre nach dem Todestag eines Schrifstellers, sondern 70 Jahre nach dem auf das Todesjahr folgenden 1. Jänner. Ein ganz schön langer Zeitraum, von dem vorwiegend der Buchhandel und der Verlag bzw. seine Rechtsnachfolger profitieren. Sofern sie sich um […]

Kindle 4

Ich hatte einen Amazon-Geschenkgutschein, den ich einlösen wollte, und entschied mich für einen Ebook-Reader für unterwegs, den ich auch im Sommer bei Sonnenlicht verwenden kann, der klein, leicht und einfach zu bedienen ist, für den Kindle 4. Ganze 170 Gramm schwer, mit einem hervorragendem Display, das alle LED-Schirme dieser Welt mit schuldbewusstem Nicken verblassen lässt. […]

Kostenlose Ebooks

gibt es zum Beispiel auf Zulu Ebooks, dem Portal für freie digitale Literatur. 200 ebooks können dort heruntergeladen werden, auch die Texte meines ursprünglichen Buches, Der Teufel hat den Blues verkauft, welche ich vor kurzem, aufgeteilt auf vier Bände,  im elektronischen Format unter einer Creative Commons Lizenz wiederveröffentlicht habe. Die Texte sind dort als pdf, epub […]

Welche CC Lizenz?

Für die Veröffentlichung meiner eBooks unter einer Creative Commons Lizenz hatte ich die gar nicht so einfache Frage zu klären: welche von den sechs Möglichkeiten soll ich wählen? Kur noch mal zur Erinnerung, folgende Möglichkeiten gibt es Namensnennung Namensnennung – keine Bearbeitung Namensnennung – keine kommerzielle Nutzung Namensnennung – keine kommerzielle Nutzung – keine Bearbeitung […]